Home Sitemap Impressum Datenschutzerklärung

Spannung pur…

wurde den zahlreich mitgereisten „Fans“ der 1. Damenmannschaft von Handball Bad Salzuflen beim Auswärtsspiel in der Kehlbachhalle in Everswinkel geboten. Ohne die verletzten Lea Schönhagen und Nele Kämper und die studienbedingt ausgefallene Malin Lindholm trat die Mannschaft von Trainer Uwe Landwehr gegen das Team des SC DJK Everswinkel an. Gästetrainerin Franziska Heinz hatte Ihre „Sieben“, besonders im Abwehrverband, gut auf die Partie am vergangenen Sonntagnachmittag eingestellt. Die groß gewachsenen Spielerinnen des SC ließen kaum ein Durchkommen zu. Lisa Opitz erzielte den ersten Treffer der Partie zur 0:1 Führung ihrer Farben, doch dies sollte die einzige Führung ihrer Mannschaft bleiben. Über 1:1, 3:2,6:4,7:6 und 11:10 erspielte sich die Heimmannschaft einen 3 Tore Vorsprung zum 15:12 Halbzeitstand. Bis dato hatte allein der Rückraum der Gastgeberinnen mit Lena Silvers und Britta Stelthove schon 10 mal eingenetzt. Die Bad Salzuflen Deckung bekam in Halbzeit 1 keinen Zugriff auf die Beiden. Nach dem Pausentee beorderte Uwe Landwehr Viola Pallas als „Vorgezogene“ vor die „Füße“ von Lena Silvers und die Maßnahme verunsicherte die Gastgeberinnen und hemmte deren Angriffsbemühungen. Auch der SC kam nicht mehr zu leichten Toren. Jana Vennegerts und Maria Jörgensen wechselten sich auf der Spielmacherposition ab und versuchten ihre Mitspielerinnen „in Szene zu setzten“. Catharina Reiche stieg im Rückraum und die Spielerinnen auf den Außenpositionen betätigten sich als Einläuferinnen um die Deckung des SC in Wanken zu bringen doch der 2 Tore Vorsprung „schmolz nicht“.

An Spannung nicht zu überbieten dann die Schlussphase der Partie:  

52:06  7m-Tor durch Jana Vennegerts (25, HB Bad Salzuf.)

52:56 24:21 Tor durch Finja Lynn Schueler (9, SC DJK Eversw.)

54:20 2-min Strafe für Uwe Landwehr (B, HB Bad Salzuf.)

55:04 Disqualifikation für Britta Stelthove (11, SC DJK Eversw.) 3 x 2 min

55:12 7m, KEIN Tor durch Jana Vennegerts (25, HB Bad Salzuf.)

56:17 24:22 Tor durch Catharina Reiche (31, HB Bad Salzuf.)

57:05 2-min Strafe für Nele Niedertubbesing (5, HB Bad Salzuf.)

57:05 25:22 7m-Tor durch Sabrina Jaeger (7, SC DJK Eversw.)

57:16 25:23 Tor durch Maria Jorgensen Ravn (2, HB Bad Salzuf.)

58:14 25:24 Tor durch Lisa Opitz (14, HB Bad Salzuf.)

58:40 26:24 Tor durch Finja Lynn Schueler (9, SC DJK Eversw.)

59:03 26:25 Tor durch Maria Jorgensen Ravn (2, HB Bad Salzuf.)

59:10 2-min Strafe für Finja Lynn Schueler (9, SC DJK Eversw.)

59:36 26:26 Tor durch Catharina Reiche (31, HB Bad Salzuf.)

10 Sekunden vor der Schlusssirene bekamen die Salzestädterinnen sogar noch einmal den Ball zu fassen, doch dieser erreichte sein Ziel nicht mehr.. 26:26 Endstand!!

Man muss der Mannschaft für diese Leistung ein „RIESENKOMPLIMENT“ machen. In dieser „recht Hart“ zu spielenden Partie hat das Team kämpferisch auf ganzer Linie überzeugt und sich diesen einen Punkt redlich verdient!!!!!! Jetzt heißt es ersteinmal „Wunden lecken“ und weiter trainieren.

Nach einem spielfreien Wochenende (Totensonntag) begrüßen wir zum letzten Heimspiel in diesem Jahr die SG ETSV Ruhrtal Witten in der „Hölle Aspe“. Mit 6:10 Punkten rangieren die Schützlinge von Trainer Daniel Buff auf dem 10. Tabellenplatz.

 

ACHTUNG DOPPELSPIELTAG!!!!

Nicht wie gewohnt am Sonntag, sondern schon am Samstag dem  30.11.2019 um 16:15 Uhr treffen die 1. Damen von Handball Bad Salzuflen auf das Team der SG ETSV Ruhrtal Witten. Anschließend (18.30 Uhr) findet das Heimspiel der 1. Herrenmannschaft von Handball Bad Salzuflen gegen die TSG Altenhagen Heepen 2 statt.

Unterstützt die Teams….wir freuen uns alle auf euren Besuch in der „HÖLLE ASPE……

Bis dahin, eine schöne Woche

 


css.php