Home Sitemap Impressum Datenschutzerklärung

Spät auf Touren gekommen….

Sind alle Beteiligten der Frauen-Verbandsligapartie am späten Samstagabend in der Sporthalle der Gesamtschule in Hüllhorst. Erst gab es einen „Verabschiedungsmarathon“ auf Seiten der HSG  und dann „stotterte“ der Motor der Spielerinnen von Handball Bad Salzuflen. Da staunte Trainer Christian Wiechert der gastgebenden HSG Hüllhorst nicht schlecht als er den beherzten Auftritt seiner Damen  in Halbzeit 1 bewunderte. Aggressiv im Deckungsverband, couragiert in der Angriffsformation. Über 3:2 und 7:6 (19. Spielminute) gelang es dem Team aus dem Mühlenkreis den Vorsprung bis zur 28. Spielminute zu halten. Danach staunten jedoch nur noch die zahlreich angereisten Bad Salzufler „Fans“, denn trotz einer 2 Minutenstrafe für Kristina Meier drehten die Pallas & Co. das Spiel. Maria Jörgensen netzte zwei mal ein und die Badestädterinnen gingen mit einer 11:9 Führung in die Halbzeitpause. Wie ausgewechselt erschien die Mannschaft von Trainer Uwe Landwehr zurück „auf der Platte“. Kristina Meier, Sara Homovics, Malin Lindholm (2 Siebenmeter) und Giany Grabsch erlegten den Gegner nach dem „Pausentee“ fast im Alleingang. Spielminute 40:, Spielstand: 9:18. Mit einem gut aufgelegtem Torhütergespann Sandmann/Schwarz schaffte es der Bad Salzufler Deckungsverband den Spielerinnen der HSG Hüllhorst den Schneid abzukaufen. Bis zum Spielstand von 10:18 in der 41. Minute hielten die Salzuflerinnen ihren „Kasten sauber“. Die Jörgensen & Co. nutzten nun jeden Fehler der Gastgeberinnen gnadenlos aus und schlossen mit sehenswerten Gegenstößen über Celine Brilka, Edit Ilyes und Nele Niedertubbesing ab.  Über 12:24 und 14:29 setzte sich das Landwehr Team am Ende deutlich mit 16:33 durch. Mit einer ganz starken, geschlossenen Mannschaftsleistung verabschiedeten sich die Spielerinnen von HBS in ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison von den mitgereisten Anhängern.

 

  Giany Grabsch auf dem Weg zum 16:9!

Am kommenden Sonntag, 12. Mai 2019, um 17:00 Uhr, treten die Landwehr Schützlinge in der Sporthalle am Schulzentrum Lohfeld I zur letzten Partie in der laufenden Saison gegen die Damen des TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck an. Die Mannschaft würde sich natürlich über eine zahlreiche Unterstützung von den Rängen freuen, auch wenn die Partie nicht im heimischen „Wohnzimmer“ , der Sporthalle im Schulzentrum Werl Aspe ausgetragen werden kann. Der „Meister“ gibt noch mal ALLES!

 

Bis dahin, eine schöne Woche…….

 


css.php