Home Sitemap Impressum Datenschutzerklärung

Nix zu holen

Mit 36:26 (Halbzeit 19:13) unterliegt die 1. Damenmannschaft von Handball Bad Salzuflen beim PSV Recklinghausen. In der gut gefüllten Sporthalle Nord verteilten die Gastgeberinnen zum 2. Adventssonntag kleine Geschenke, nur nicht auf dem Spielfeld. Warum die Gastgeberinnen zum Kreis der Aufstiegsaspirantinnen gehören demonstrierten die Schützlinge von Trainer Dominik Schlechter eindrucksvoll. In den ersten 10 Spielminuten konnte sich keine Mannschaft absetzten, dann spielte der PSV seine Schnelligkeit aus und nutzte jeden Fehler der Landwehr Schützlinge zu leichten Toren. Nach 20 Minuten lagen die Pallas & Co. mit 8:16 im „Hintertreffen“. Hatte man noch im letzten Heimspiel aus einer sicher stehenden Deckung dem Gegner sein Spiel aufgezwungen, klappte es beim PSV nicht die Deckung zu stabilisieren. Lara Janz und Lina Hovenjürgen vom Gastgebenden PSV versuchten sich immer wieder aus dem Rückraum und trafen aus allen „Lagen“. Kamen sie einmal nicht zum Zuge gelangten einfache Anspiele an den Kreis die zu Toren verwertet wurden. Dennoch, die Badestädterinnen steckten nie auf und beim Spielstand von 24:29 keimte noch einmal Hoffnung auf. Kämpferisch stark machte jedoch die Abschlussschwäche der Bad Salzuflerinnen der Aufholjagd einen Strich durch die Rechnung. 3 Gegenstöße wurden leichtfertig vergeben und es brachen „alle Dämme“. In den letzten 8 Minuten hatte der PSV einen 6:1 Lauf, einzig unterbrochen durch einen Treffer von Tessa Hayn vom Siebenmeterpunkt. Ohne Sara Homovics, Jana Vennegerts, Malin Lindholm und die Langzeitverletzten Nele Kämper und Lea Schönhagen musste Bad Salzuflen in die Niederlage einwilligen. Zu hoch, aber dennoch verdient.

Am kommenden Samstag geht es um 14:00 Uhr ab Schulzentrum Werl Aspe zum letzten Spiel in 2019. Gastgeberinnen sind um 17:30 in der Rundturnhalle Arnsberg die 1. Damen des TSV Arnsberg. Trainer Oliver Maaßen und sein Team knöpften dem HSV Minden Nord am vergangenen Sonntagnachmittag einen Punkt ab und gehen „Harzfrei“ ! sicherlich mit viel Selbstvertrauen in dieses Spiel.

 

Mitfahrer können sich bei Annette Hollensteiner (05222 9602583) anmelden. Kommt mit und unterstützt das Team, wir freuen uns auf euch……

Bis dahin…eine schöne Woche!


css.php